Sportec SPR 1 und SP600 Cabrio

Sportec, der bekannte Tuner aus der Schweiz, präsentierte zwei Aufsehen erregende Neuheiten auf dem Genfer Autosalon: Das Sportec SP600 Cabrio und den Supersportwagen SPR 1. Beides sind Porsche- Tunings, einmal von Porsches Turbo Cabrio und einmal vom Porsche 997.

Das SP 600 Cabrio kommt sportlich daher: 600 PS, Sport- Kupplung, Sportabgasanlage und ein hauseigener Turbolader, sowie ein Sportluftfilter mit erhöhtem Luftdurchsatz und eine Modifikation der Sauganlage machen aus dem Porsche ein Auto mit Power- Potential unter der Haube.

Um den Wagen in 3,3 Sekunden von Null auf Hundert zu bringen, hat Sportec dem Cabrio noch eine komplett neue Aerodynamik verpasst: Frontspoiler, Heckschürze, Seitenschwellern und riesiger Heckflügel. Bei Bedarf kann man sich den Wagen auch tieferlegen lassen, 20-Zoll-Felgen sind bereits mitgeliefert.

Das Cabrio beherrscht also nicht nur die rasante Abfahrt sondern garantiert auch die gekonnt beeindruckende Ankunft: Eindruck schinden ist schließlich genauso wichtig, wie die Konkurrenz im Staub stehen lassen.

Für letzteres ist der SPR 1 noch einen Tick besser geeignet:

802 PS kommen von Null auf Hundert in 3,0 Sekunden, Maximalgeschwindigkeit 380 km/h. Zu der beeindruckenden Sprintleistung spendieren die Tuner aus der Schweiz dem verbesserten 997 ein elektrisch einstellbares Fahrwerk.

Der Allradantrieb des SPR 1 soll außerdem ein auch bei Höchstgeschwindigkeit annehmbares Handling gewährleisten. Sportec- Felgen runden die Liste der Erneuerungen ab, ob man die bei dem Tempo überhaupt sehen kann, bleibt jedoch fraglich…

Damit hat Sportec auf dem Autosalon sowohl Fans der beeindruckenden Optik als auch Luxus- Geschwindigkeitssüchtigen zwei Vehikel präsentiert, die sicherlich für Furore sorgen werden.

[youtube _wYpHHn0E5A]