Luxus mit gutem Gewissen: Der neue Lexus GS 300h


Auf der diesjährigen Shanghai Motor Show wurde das neue Fahrzeug mit Hybridantrieb von Toyotas Luxusmarke Lexus gezeigt. Der neue Lexus GS 300h basiert auf dem GS 300 und wurde komplett neu aufgelegt um speziell dem chinesischen Automarkt zu gefallen, denn dieser verlangt immer bessere Technik.

Ausbau der Hybrid-Reihe

Der Lexus GS 300h soll die Hybrid-Reihe von Lexus unterstützen. Die beiden Modelle GS 450h und GS 250 liegen einmal über und unter dem GS 300h. Der GS 450h liegt bei der günstigsten Variante bei einem Preis von 54.750 Euro. Der GS 250 liegt bei 42.500 Euro aufwärts. Der neue GS 300h wird etwa bei 50.000 anzusiedeln sein. Das Fahrzeug gehört zur oberen Mittelklasse und wurde speziell für den wichtigsten Automarkt der Welt in China entwickelt. Die Messe in Shanghai gilt schon jetzt als wichtigste Automesse auf der Welt und auch deutsche Hersteller peilen China als neues Ziel an. Der Wagen soll Ende 2013 aber auch in Europa erscheinen.

Was kann der GS 300h?

Der Lexus GS 300h ist mit einem 2.5 l Benzinmotor ausgestattet. Er wird von einem Elektromotor unterstützt, der die Emissionen verringern soll. Vier Zylinder hat der Motor und der Elektromotor leitet die Kraft an die Hinterräder weiter. Die Verbrauchswerte hat der Hersteller nur angedeutet, aber keine präzise Stellung dazu gegeben. Die CO2 Emissionen sollen bis jetzt bei unter 110 Gramm pro Kilometer und der Benzinverbrauch bei unter 5 Litern pro 100 Kilometern liegen. Der Motor verfügt über die neue D-4S Einspritzung und bietet somit ein Fundament für die emissionsarme Fahrt. Auch werden dadurch Geräusche verringert und gleichzeitig die Performance des Fahrzeugs verbessert.

Ein weitere Baustein

Da Asien immer mehr auf Hybrid setzt und neue Technik zur Umweltschonung gewünscht ist (mehr Infos z.B. bei Thomas Lloyd), geht Lexus einen guten Weg um die Chinesen, die immer verrückter nach Innovationen sind, zufrieden zu stellen. Auch wenn der Wagen noch nicht ausgeliefert wird und die Daten von Lexus noch nicht vollständig sind, ist das Konzept schon sehr interessant und Toyota und Lexus überzeugen wieder einmal durch die Technik, die sie so bekannt gemacht hat.

Fotoquelle: Fotolia, 2251095, Michael Shake