Der Pariser Autosalon – von der neuen E-Klasse bis zum Audi RS6

Vom 4.-19. Oktober findet dieses Jahr der Pariser Autosalon statt. Die Franzosen versprechen uns einen heißen Herbst voller Neuheiten. Da der Sinn dieser Seite nicht in Automobilen der Marke Dacia, Citroen, KIA uvm. zu suchen ist, werden wir auch nur von den besten, schönsten und schnellsten Boliden dieser Messe berichten. Anbei: Nichts gegen Dacia und Co., die sicherlich auch gute Autos bauen, aber wir wollen den Kreis der erlauchten Autos weiterhin auf eine Preis ab 70.000 Euro beschränken.

Paris, die Stadt der Verliebten, der Seine und des Louvre. Diese werden alle zwei Jahre, im Wechsel mit der IAA in Frankfurt, um einige Kunstwerke reicher. In der Zeit zwischen dem vierten und 19. Oktober, wenn die Top-Hersteller dieser Welt mal wieder ihre Zelte in der französichen Hauptstadt aufschlagen um massig Neuheiten auf der Automesse vorzustellen und um Conceptcars das erste mal auf die Öffentlichkeit loszulassen, werden wir Autonarren Autos wie den Audi A1,RS6, BMW X1 oder Mercedes E-Klasse und dem Concept Fascination zu Gesicht bekommen.

Dass auch ein Hyundai durchaus in der Lage sein kann ein echter Blickfang zu werden beweist das Genesis Coupé mit auffälliger orange-schwarzer Lackierung  und 300PS unter der Motorhaube. Ein echter Hingucker wird allerdings auch des E-Klasse Concept Fascination-der schwäbische Versuch ein Kombi mit einem Coupé zu verbinden. Audi schießt mit der lange erwarteten RS6-Limousine und 580PS scharf gegen seine Konkurrenten aus München und Stuttgart.

Wenn Sie ihre Freundin also seit Jahren zu einem Kurztrip nach Paris drängt, ist nun der richtige Augenblick ihre beiden Interessen perfekt miteinander zu verbinden und einige wunderschöne Tage auf dem Pariser Eifelturm und im Autosalon zu verbringen.

(Werbung)