Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept – Öko-SUV aus Schweden

Mit dem Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept stellt der schwedische Autobauer eine neue Variante seiner Hybridtechnik vor. Die Studie ist die erste Hybridversion mit Benzinmotor der Marke. Weltpremiere feiert das Öko-SUV aus Schweden auf der NAIAS 2012 (9. bis 22.Januar) in Detroit.

[youtube 35bvvsLkyog]

Volvos erstes Hybridmodell, der V60 Diesel-Hybrid, ist noch nicht auf dem Markt, da legen die Schweden nach. Schließlich will man „eine der führenden Marken bei der Fahrzeug-Elektrifizierung werden.“ So Stefan Jacoby, Präsident und CEO von Volvo. Auf dem Weg dahin „sind Plug-in-Hybrid-Modelle der ideale Übergang.“

Volvos erster Benzin-Hybrid

Die Studie des XC60 lässt genauso aufhorchen, wie der in diesem Jahr erscheinende V60. Das Hybridkonzept ist das gleiche. Wesentlicher Unterschied: Den Part des Verbrenners übernimmt ein Benziner, statt des Selbstzünders. Der Grund ist einfach. Volvo will in den USA, China und Russland wachsen, Märkte mit geringer Dieselnachfrage.

Und wenn es so kommt, wie beim Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, könnte das fortschrittliche SUV-Concept schon bald Serienreife erlangen – und Konkurrenten wie VW Tiguan oder BMW X3 ins Hintertreffen geraten.

[youtube bmeCIhcqueU]

Im Hybrid-Modus nur 2,3 Liter Verbrauch

Volvos Antriebskonzept kombiniert einen 280 PS und 380 Nm starken Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit Turboaufladung und einen Elektromotor mit 70 PS und 200 Nm an der Hinterachse. Seine Energie speist der E-Motor aus der 12 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie im Gepäckraumboden. Zudem besitzt das Hybrid-SUV einen integrierten Starter-Generator (ISG) mit 34 kW zwischen Motor und Getriebe. Die ISG-Einheit hilft bei Beschleunigungsvorgängen.

Die Gesamtleistung des XC60 Plug-in-Hybrid beträgt 350 PS und 580 Newtonmeter. Abgerufen wird diese im Power-Modus. Der Ottomotor gibt seine Leistung über eine Achtgangautomatik an die Vorderräder ab, der E-Motor sorgt an den Hinterrädern für Schub. Per Knopfdruck verschmelzen beide Antriebseinheiten zu einem intelligenten Allradantrieb.

Sowieso kann über Tasten zwischen den Gangarten des Schweden gewählt werden: Neben dem POWER-Modus stehen PURE und HYBRID zur Wahl.

Im PURE-Modus rollt das Auto rein elektrisch. Hierbei soll der Batteriesaft für eine Reichweite von bis zu 45 Kilometern reichen. Beim Start befindet sich der XC60 im HYBRID-Modus. Das Verhältnis von Verbrennungs- und Elektromotor wird je nach Fahrsituation elektrisch geregelt. Laut Angaben verbraucht das Fahrzeug im HYBRID-Modus lediglich 2,3 Liter je 100 Kilometer. Den CO2-Ausstoß beziffert Volvo auf 53 g/km. Bei entsprechender Fahrweise reicht eine Tankfüllung für 960 Kilometer.

Nun heißt es warten, wann und wie der Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept auf die Straße kommt.

(Werbung)