Scheibenwischergummis auf keinen Fall reinigen

München – Autofahrer sollten die Gummis der Scheibenwischer nicht extra reinigen. «Jegliche Reinigung der Gummilippen löst die Graphitschicht der Wischerblätter ab – ob nass oder trocken, mit Glasreiniger oder mit Wasser», erklärt Jochen Oesterle vom ADAC.

Die Graphitschicht sei zuständig für das ruhige, saubere und geschmeidige Gleiten der Wischer über die Scheibe. «Wird sie abgelöst, beginnen die Wischerblätter zu rubbeln und verursachen Schlieren.» Das beeinträchtige die Sicht und verkürzt die Lebensdauer der Wischer.

«Am Gummi selbst bleibt der Schmutz bei normalem Betrieb nicht haften», erklärt der ADAC-Experte. Allerdings sollte die Scheibe selbst stets sauber und auch frei von Insektenresten sein. Letztere erhöhen den Abrieb und dadurch den Verschleiß. Herkömmlicher Glasreiniger als Gegenmittel leiste da in der Regel gute Dienste.

Fotocredits: Arno Burgi
(dpa/tmn)