Range Rover Evoque – Fünftürige Familienversion

Dem dreitürigen Range Rover Evoque, den Land Rover auf dem Pariser Autosalon 2010 präsentierte, folgt nun die fünftürige Version. Die „familientaugliche“ Variante ihres kompakten Edel-SUVs stellen die Briten auf der Los Angeles Auto Show 2010 (19. bis 28. November) vor.

Bereits zur Vorstellung in Paris kündigte Phil Popham, seines Zeichens Land Rover-Chef, die fünftürige Version des Evoque an.

Während das dreitürige „Cross Coupé“ mit seiner unverwechselbaren Optik für Aufsehen sorgt(e) und damit auch für eine Zeitenwende bei Land Rover steht, soll die fünftürige Variante familientauglich sein, den Nutzwert unterstreichen.

[youtube uG6LMxXF3qQ]

Dabei teilt sich der fünftürige „Baby-Range“ die, vom Freelander stammende, Plattform mit dem Dreitürer. In Länge und Breite ändert sich nichts. Dafür zeigt sich die Dachlinie um 30 Millimeter erhöht. Das soll einerseits den Fondpassagieren mehr Kopffreiheit bieten, zum anderen die Flexibilität und den praktischen Wert erhöhen. Die Lehne der Rücksitzbank ist asymmetrisch teilbar, bei komplett umgeklappten Rücksitzen wird das Kofferraumvolumen mit 1.445 Liter angegeben.

Die sportliche Optik, abfallendes Dach, hohe Gürtellinie, schmale Fenster des dreitürigen Range Rover, bleibt dem Fünftürer trotz erhöhter Dachlinie erhalten.

Auf Motorenseite geht der „Familien-Evoque“, wie der Dreitürer voraussichtlich mit zwei Dieselvarianten und einem Benziner an den Start.

Seit kurzem im Land Rover Freelander eingesetzt, sorgt das 2,2-Liter-Dieselaggregat mit wahlweise 150 oder 190 PS für den Vortrieb des Evoque. Die leistungsschwächere Version des Vierzylinder-Diesels empfiehlt sich als Sparvariante. Sie soll weniger als fünf Liter im Durchschnitt verbrauchen und der CO2-Ausstoß unter 135 g/km liegen. Vorausgesetzt man gibt sich mit dem Frontantrieb zufrieden.

Wer es kraftvoller möchte, kann auf den Vierzylinder-Benziner mit Turboaufladung und Direkteinspritzung zurückgreifen. Das Zweiliteraggregat leistet 240 PS.

Der fünftürige Range Rover Evoque soll gemeinsam mit der dreitürigen Ausführung im Sommer nächsten Jahres auf den deutschen Markt kommen.

(Werbung)