Puritalia 427 – Die italienische Cobra

Schlicht „Puritalia 427“ taufte die junge italienische Automanufaktur Puritalia Automobili ihren Zweisitzer. Ein klassischer Roadster, von einer Legende inspiriert – der AC Cobra 427. Besser bekannt als Shelby Cobra.

[youtube TsW_iP9Nqgk]

Italienischer Purismus

„Elektronik, nein danke!“ Diese Äußerung Paolo Parentes, Gründer von Puritalia Autombili, fasst die Firmenphilosophie zusammen. Die junge Automanufaktur mit Sitz in Neapel will puristische, reinrassige Sportwagen bauen – handgefertigt, in stark limitierter Auflage. Dazu ein Schuss italienisches Design. So kommt es im Puritalia 427 zusammen. Dessen Vorbild sich nicht nur im Namen wiederfindet.

Leichter Roadster im klassischen Design

Lange Motorhaube, kurzes Heck, kräftige Flanken, schlank und muskulös – es sind klassische Proportionen, wie sie schon die Cobra kennzeichneten. Der Puritalia ist 4,35 m lang, 1,96 m breit und 1,25 m hoch bzw. flach. Den Radstand geben die Autobauer aus Neapel mit 2,60 m an.

Ein weiteres Merkmal des offenen Zweisitzers ist das „Haifischmaul“. Auch das kommt bekannt vor und trägt zum markanten Auftritt bei. Am Heck lässt sich ein anderer Sportler erkennen, der Nissan 370Z. An den erinnern zumindest die vertikalen Rückleuchten.

Die Karosserie aus Kohlefaserverbundwerkstoffen kleidet ein Aluminium-Monocoque mit angeschraubten Gitterrohrhilfsrahmen aus Stahl ein. Die Leichtbauweise beschert dem neuen 427 ein Gewicht von knapp 1.100 Kilogramm. Darauf treffen bis zu 605 PS.

V8 von Ford

Die vom im Mai verstorbenen Carrol Shelby entwickelte Cobra 427 war mit einem 7-Liter großen und 425 PS starken V8 von Ford das stärkste Modell der Baureihe. Von Ford stammt auch der Motor der italienischen Neuinterpretation. Zwar hat der V8 „nur“ noch fünf Liter Hubraum, dürfte aber nicht weniger giftig sein. 445 PS und 530 Nm soll das Aggregat mittels manuellem Sechsgang-Getriebe an die Hinterräder stemmen. In einer weiteren Stufe mit Kompressoraufladung sollen dem Puritalia 427 gar 605 PS und 640 Nm verliehen werden. Daten zu Fahrleistungen wurden noch nicht verlautbart.

Ebenso wenig bekannt ist der Preis des Roadsters, der 2013 offiziell vorgestellt werden soll. Bekannt hingegen ist schon jetzt die Stückzahl: Der Puritalia 427 soll 427-mal gebaut werden.

One Comment

Leave a Reply

One Ping

  1. Pingback: