Mercedes GLK – Modellpflege fürs Kompakt-SUV

Im Juni rollt der Mercedes GLK runderneuert zu den Händlern. Die Modellpflege zeigt sich äußerlich wie innerlich Ebenso wurden die Motoren überarbeitet, geben sich sparsamer und haben ein Euro-6-Aggregat in ihren Reihen. Offizielle Premiere feiert der überarbeitete Mercedes GLK auf der New York Autoshow 2012 (6. bis 15. April).

[youtube BIHkj7EEa5A]

Aufgefrischt soll Mercedes‘ Kompakt-SUV neue Kunden gewinnen. Die greifen bislang lieber zu VW Tiguan, BMW X1 und X3 sowie Audi Q5. Zudem haben die Ingolstädter mit dem Q3 einen weiteren Konkurrenten auf Kundenfang geschickt.

GLK wird runder

Trotz modifizierter Optik, die dem Mercedes GLK ein paar Rundungen zugesteht, bleibt es beim markigen Auftritt. Die Front mit neuen Scheinwerfern, trapezförmigen unterem Lufteinlass und dem Kühlergrill mit zwei Querstreben und großem Stern erinnern an die M-Klasse. Am Gesicht des kompakten SUV lassen sich die Züge der Mercedes-Offroaderfamilie erkennen.

Die Leuchten am Heck scheinen – leicht neu modelliert – mit LED-Technik. Ebenfalls verändert wurde der hintere Unterfahrschutz. Neu Felgendesigns vervollständigen den Auftritt.

Innen aufgehübscht

Modernisiert hat Mercedes auch das Passagierabteil des GLK. In neuer Gestaltung präsentiert sich die Instrumententafel. Zudem halten nun auch runde Lüftungsdüsen im Turbinendesign Einzug.

[youtube b2tWD1r3vQQ]

Optional ist ein Farbdisplay für das Kombiinstrument erhältlich. Modelle mit Automatik kommen mit Schaltpaddles am Lenkrad, wodurch im Mitteltunnel ein zusätzliches Stauchfach verfügbar ist.

Eine technische Aufwertung – teils gegen Aufpreis – erfährt Mercedes‘ kompakter SUV mithilfe verschiedener verfügbarer Assistenzsysteme, die aus E-Klasse und S-Klasse bekannt sind. Premiere in einem Mercedes feiert die 360-Grad-Überwachung – bei Land Rover und BMW schon seit einiger Zeit im Angebot. Dabei bildet ein Kamerasystem ein Bild des GLK aus der Vogelperspektive.

Sparsamere Motoren

Die Motorenpalette des neuen GLK gleicht der des Vorgängers. Allerdings sind mit der Modellpflege fürs Kompakt-SUV die Aggregate durchweg etwas sparsamer geworden, da mit Start-Stopp-Automatik kombiniert. Ein Benziner und sechs Dieselmotoren decken ein Leistungsspektrum von 143 bis 306 PS ab. Aus dem Angebot sticht der GLK 250 CDI BlueTEC 4Matic mit 204 PS und 500 Nm insofern hervor, dass er die Euro-6-Norm erfüllt.

Für den Mercedes GLK 250 sind mindestens 46.142 Euro fällig. Damit liegt das Modell im oberen Teil der Preisspanne von rund 36.200 bis gut 50.000 Euro.

One Ping

  1. Pingback: