Audi A5 Sportback –Zwischen Coupe und Avant

Mit dem Sportback rundet Audi seine A5-Reihe ab. Das Modell soll die Sportlichkeit eines Coupe verkörpern und gleichzeitig Familientauglichkeit eines Avant haben. Der Öffentlichkeit vorgestellt wird der neue Audi auf der kommenden IAA in Frankfurt.

Audi scheint das Fließheck wieder zu entdecken. Schon das Konzept des A7 zeigt das Schrägheck und nun auch der A5 Sportback. Aber schon vor über dreißig Jahren zeigte sich der Audi 100 Avant in Coupeform. Nicht zu vergessen ist der A3 Sportback, den es schon seit 2004 gibt und sich sehr gut verkauft. Wahrscheinlich ist auch das ein Argument für die Entwicklung des A5 Sportback.

[youtube vrDOmiGpia8]

Der kleine Bruder des Audi A7 soll ab September bei den Händlern stehen.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben darf sich der A5 Sportback „fünftüriges Coupe“ nennen. Denn die Bezeichnung „viertüriges Coupe“ gilt schon für Modelle, wie den Mercedes CLS oder den VW Passat CC. Von den neuen viertürigen Coupes aus dem Hause Porsche oder Aston Martin ganz zu schweigen.

Aber egal wie man es nun nennt, es bleibt die coupeförmige Silhouette des neuen A5. Das Dach ist niedrig und seine Linien lang und fließend. Durch diese Linienführung, kurze Überhänge, den vier Rahmenlosen Türen und einem Radstand von 2,81 Metern verspricht der Sportback einiges an Platz. Allerdings, wie bei anderen Modellen in Coupeform auch, bietet der Fond für größere Passagiere nicht sonderlich viel Kopffreiheit.

Dafür kann das Auto aber beim Kofferraum punkten. Unter der langen, schrägen Heckklappe gibt 480 Liter Stauraum. Das ist fast das Niveau eines A4 Avant. Unterschiede werden ab beim umklappen der Rücksitze deutlich. Dann bietet der Sportback 980 Liter, der A4 Avant 1430 Liter.

Bei den Motoren gibt es reichlich Auswahl. Drei Benziner von 180PS bis 265PS und drei Diesel von 170PS bis 240Ps stehen zur Wahl. Dabei gibt es den 3,2-Liter-V6-Benziner mit 265PS und den 240Ps starken 3,0 TDI mit Siebengang-Automatik und Allradantrieb.

Alle Modelle sind mit einem System zur Bremsenergierückgewinnung ausgestattet und die Handschaltmodelle mit einer Start-Stopp-Automatik.

Für 2010 sind weitere A5 Sportback-Varianten geplant. Ein Einstiegsmodell mit einem 143PS starken Diesel und als Spitzenversion der S5 Sportback mit rund 350PS.

2 Comments

Leave a Reply
  1. Der neue Audi A5 Sportback ist wirklich eine Augenweide! Leider kann ich mir dieses Modell erstmal nicht leisten, doch ich spare bereits fleißig auf dieses Modell hin. Sobald es den Wagen als Jahreswagen zu kaufen gibt, werde ich zuschlagen!

  2. Audi lässt dich doch immer wieder etwas für seine Kunden einfallen und der Audi A5 Sportback ist nicht nur optisch ein absolutes Highlight sondern bietet auch technisch einiges an Komfort und Leistung an.