VW Eos GT Sport – Mit neuem Sportdress in den Sommer

Für die diesjährige Oben-ohne-Saison brachte VW im Frühjahr das Sondermodell Eos GT Sport an den Start. Das Cabrio lockt mit gehobener Ausstattung, ein paar netten Details und Preisvorteil. Die Erwartungshaltung, die der Beiname „GT Sport“ hervorruft, kann das Modell allerdings nicht ganz befriedigen.

Hört oder liest man „GT Sport“ denkt man fast schon automatisch an einen Kraftprotz mit entsprechender Optik. Doch für den Eos belässt es Volkswagen bei einigen Modifikationen. Einen Leistungszuwachs verzeichnet der Viersitzer nicht.

VW Eos Verdeck © flickr.com / kogakure

Spitzenmodell ist der V6-Benziner mit 260PS und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Daneben gibt es noch drei weitere Benziner mit 122 bis 200PS und einen Diesel mit 140PS. Alles in allem reicht das auch aus, was das Leistungspotenzial angeht. Der V6-Benziner bringt es immerhin auf 250km/h in der Spitze.

Zu den sportlichen Modifikationen zählen vorrangig das tiefer gelegte Sportfahrwerk und die serienmäßigen 18-Zoll Räder.

Während Konzerntochter Audi bei seinen Cabrios auf Stofffaltdächer setzt, bietet VW ein Metallklappdach. Aber der Eos soll ja auch ein Ganzjahrescabrio oder Cabrio-Coupe sein. Für den GT Sport ist dieses Dach schwarz lackiert und die Heckscheibe abgedunkelt. Die restliche Karosserie glänzt in der exklusiven „Rising Blue Metallic“-Lackierung.

Weitere Detailarbeit zeigen die kirschroten LED-Rückleuchten, verchromte Kühlergrilllamellen und abgedunkelte Scheinwerfer.

Im Innenraum zeigt das Cabrio sportliche Ambitionen und bietet auch luxuriöse Ausstattungsdetails. Zu nennen sind hier das Dreispeichen-Lederlenkrad, die Türverkleidung in Lederoptik, sowie Schalthebelknauf und Handbremse in Leder. Dazu gesellt sich viel Alu-Optik. Ob bei den Pedalen, an der Instrumententafel oder bei der Türverkleidung.

Vorn gibt es beheizbare Sportsitze und der Einzug von Alcantara und Nappa-Leder wertet das ganze zusätzlich auf.

Interessant beim Ausstattungsangebot sind sicher noch die Reifenkontrollanzeige und der ParkPilot.