Rolls Royce Phantom Series II – Überarbeitetes Flaggschiff

Er war etwas in die Jahre gekommen, der Rolls Royce Phantom. Also nahm sich die britische Luxusmarke ihres Flaggschiffs an. Es gilt der Anspruch, „auch künftig das beste Automobil der Welt zu bieten.“ Ergebnis ist der Rolls Royce Phantom Series II. Auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) feiert die aufgefrischte Phantom-Familie Premiere.

[youtube v3KQ11_pXi4]

2003 kam der Rolls Royce Phantom auf den Markt. Es war das erste Modell, nachdem BMW die britische Nobel- und Traditionsmarke übernommen hatte. Doch ewig kann auch ein an sich zeitloser Phantom nicht unserer schnelllebigen Zeit trotzen. Nach neuen Jahren präsentiert Rolls Royce nun den neuen Phantom – als Limousine, Coupé und Drophead Coupé. Nach eigener Aussage „mit signifikanten Verbesserungen bei Design, Antrieb und Technologie.“

Dezentes Facelift für den Phantom

Was die Neuerungen an der Optik betrifft, hielten sich die Briten zurück. Auffälligstes Merkmal des überarbeiteten Flaggschiffs ist die Front mit neuen Scheinwerfern. Anstelle der runden verleihen nun rechteckige Leuchten dem Luxusliner einen strengeren Ausdruck. Als adaptive Voll-LED-Scheinwerfer mit weißerem Licht und Kurvenlichtfunktion versprechen die Scheinwerfer eine bessere Ausleuchtung.

[youtube nxNVcReJsLg]

Mit acht Gängen sparsamer

An der Motorisierung der Phantom-Baureihe ändert sich nichts. Der 6,75 Liter große V12 generiert 460 PS und ein maximales Drehmoment von 720 Nm. Ausgedient hat jedoch die alte Sechsgangautomatik. Wie schon beim Rolls Royce Ghost hält nun auch beim Phantom eine achtstufige Automatik samt neuem Heckdifferenzial Einzug. Diese Neuerung soll den Verbrauch um zehn Prozent auf knapp 15 Liter reduzieren. Der CO2-Ausstoß ginge somit von 385 auf 347 g/km zurück.

Phantom Series II ab Sommer

Zum neuen Phantom gehört auch das überarbeitete Satelliten-Navigationssystem mit Funktionen wie 3D-Darstellung, erweiterten „Points of Interest“ (POIs) und neuen Schnittstellen für externe Geräte. Zudem erleichtert ein Kamerasystem das Lotsen des fast sechs Meter langen Luxusschiffs, das im Sommer auf den Markt kommen soll.

Zu den Preisen des Rolls Royce Phantom Series II machte der Hersteller noch keine Angaben.

One Ping

  1. Pingback: