Porsche Panamera – ein 911 mit vier Türen

[youtube 63aKb5mO5eM]

Porsche springt nun auch auf dem von Mercedes eröffneten Segment der viertürigen Coupés auf und will dem CLS, Jaguar XF, Passat CC und wie sie nicht alle heißen die Stirn bieten. Wie soll ein 911er mit vier Türen aussehen? Wird er halten, was er verspricht?

Das Beste vorweg: der Panamera soll unter 60.000 Euro kosten. Wer sich das Video nun schon angeguckt hat, wird mir Recht geben: Was soll die Welt mit noch einem unattraktiven Mutanten? Die einzigen Mutanten, die positiv auffielen, waren die „Ninja Turtles“ und selbst die waren nicht schön anzusehen. Von wundervollen Autos hat man natürlich nie genug, aber von den Zuffenhausenern sind wir wirklich schönere Modelle gewöhnt. Die Front sieht aus wie ein 911er, das Heck ähnelt auch einem Porsche, doch die Seiten und die Linienführung können doch nicht so in Serie gehen.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, also widmen wir und dem Herzstück des Panameras. Vom Neun Liter verbrauchendem Hybrid bis zum 500 PS starken Turbo ist alles dabei. Das Aggregat des nächstes Jahr erscheinenden viertürigen Coupés aus dem Hause Porsche wird, gar nicht Porsche like, vorne sitzen. Fast die komplette Motorenpalette wird wohl aus der Cayenne-Reihe übernommen.

Vielleicht bin ich auch zu streng mit den Zuffenhausenern, doch wir sind nun mal wirklich schönere Modelle der Marke Porsche gewöhnt. Zu den Traumwagen, wie den Carrera GT, 911 GT3 oder Cayenne Turbo S passt dieser Panamera einfach nicht. Bleibt zu hoffen, dass dieses Concept-Car komplett überarbeitet wir und nicht in dieser Form auf die Menschheit losgelassen wird.

One Ping

  1. Pingback: