Porsche Cayenne S Diesel – Cayenne als Sportdiesel

Trotz anfänglicher Skepsis in der Fan-Gemeinde ist ein Porsche mit Dieselmotor mittlerweile kein Aufreger mehr. Letzte Zweifler werden womöglich vom neuen Porsche Cayenne S Diesel mit 382 PS und 850 Nm umgestimmt.

[youtube oIBt9mWztSo]

2009 brachte Porsche mit dem Cayenne erstmals einen Selbstzünder auf den Markt, später folgte der Porsche Panamera Diesel. Zwar bescherte das in beiden Modellen eingesetzte 3,0-Liter-V6-Triebwerk einen vergleichsweise niedrigen Verbrauch, ließ beim Kunden mit „nur“ 245 bzw. 250 PS allerdings noch Wünsche (nach oben) offen. Dem nimmt sich der Zuffenhausener Autobauer nun und präsentiert Porsche Cayenne S Diesel auf dem Autosalon Paris 2012 (29. September bis 14. Oktober).

V8-Biturbo bringt den Cayenne auf Trab

Das neu eingepflanzte Dieselaggregat macht das Luxus-SUV um rund 140 PS stärker und gut 30 km/h schneller als den bekannten Selbszünder-Cayenne. Dafür steigt aber auch der Durst.

Den Antrieb übernimmt ein 4,2 Liter großer V8-Biturbo-Diesel mit variabler Ladegeometrie und Ladeluftkühlung. Der Motor stammt aus dem Baukasten des Volkswagen-Konzerns und kommt bereits im Audi A8 zum Einsatz. Für den Cayenne S Diesel ist das Triebwerk entsprechend abgewandelt und stemmt hier über eine Achtgang-Automatik 382 PS und 850 Nm auf alle vier Räder.

Porsche Cayenne S Diesel bis zu 252 km/h schnell

Derart ausgestattet wartet das SUV mit sportlichen Fahrleistungen auf. Der Sprint von null auf 100 km/h ist in 5,7 Sekunden absolviert. Die Höchstgeschwindigkeit des Neuen ist mit 252 km/h erreicht. Den kombinierten Verbrauch seines serienmäßig mit Start-Stopp-Funktion versehenen Selbstzünders gibt Porsche mit 8,3 Litern je 100 Kilometer an. Die entsprechende CO2-Emission beträgt 218 g/km.

Anfang 2013 im Handel

Der Porsche Cayenne S Diesel kommt im Januar 2013 auf den Markt. Der sportliche Zuschlag gegenüber dem Cayenne Diesel beträgt fast 16.000 Euro. Ab 77.684 Euro ist Cayenne als Sportsdiesel zu haben.

One Ping

  1. Pingback: