Motorradvisier im Herbst wechseln

Essen – Oft montieren Motorradfahrer ein neues Helmvisier im Frühjahr. Doch es kann sinnvoller sein, das Visier bereits für die letzten Ausfahrten im Herbst zu wechseln, rät das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Denn Gebrauchsspuren und Kratzer könnten bei Gegenlicht etwa durch tief stehende Sonne und entgegenkommendes Scheinwerferlicht für gefährliches Streulicht sorgen und blenden. Das drohe im dunklen Herbst eher als im Frühjahr.

Wer das alte Visier tauscht, sollte außerdem darüber nachdenken, ein Exemplar mit Beschlaghemmung oder ein doppelwandiges, sogenanntes Pinlock-Visier zu kaufen. Das sorgt für mehr Sicherheit bei feuchtem Wetter, wo Visiere schneller beschlagen.

Fotocredits: Christophe Gateau
(dpa/tmn)