Maserati GranCabrio MC – Der offene MC Stradale

Was der GranTurismo MC Stradale in Coupéform, kommt nun als Maserati GranCabrio MC in offener Variante. Der Zusatz „MC“ steht für das neue – besonders sportliche, aerodynamisch optimierte – Topmodell der Baureihe. Auf dem Autosalon Paris 2012 gibt das Maserati GranCabrio MC sein Debüt.

[youtube t7WD8XfWVu8]

Paris 2010: Maserati stellt mit dem GranTurismo MC Stradale die dritte, vom Rennsport inspirierte Version und gleichzeitig Topversion des Sportwagens vor.

Paris 2012: Die italienische Luxusmarke präsentiert auf dem Autosalon das Maserati GranCabrio MC. Vom Erfolg des MC Stradale ließ sich der Autobauer zu einer dritten Ausbaustufe hinreißen und ergänzen ihr Angebot an offenen Sportwagen um ein neues Topmodell.

GranCabrio wächst aerodynamisch

Vorweg: Abgesehen vom Stoffdach unterscheidet sich der neue Sportwagen aus Modena in zwei wesentlichen Punkten vom Vorbild MC Stradale: Das Cabrio fährt nicht in den „Club der 300″, was der Rasse des Fahrzeugs aber keinen Abbruch tut. Dafür bleiben die Rücksitze drin.

[youtube jBljxyfYRKQ]

Die betont sportlichen Bande zwischen Coupé und offenem MC zeigen sich an Front und Heck. Vorn beschert die im Sinne verbesserter Aerodynamik umgestaltete Schürze dem Maserati einen aggressiveren, dynamischeren Auftritt. Zudem zeigen sich auf der Motorhaube und hinter den Vorderrädern zusätzliche Luftauslässe. Am Heck sorgen Diffusor und in den Kofferraumdeckel integrierte Spoilerkante für höheren Abtrieb.

Die neue vom Rennsport entliehene Optik lässt den 2+2-Sitzer um 52 Millimeter in die Länge wachsen.

Bei geschlossenem Verdeck bis 289 km/h

Den Antrieb des offenen MC Stradale übernimmt der bekannte 4,7-Liter-V8-Motor in seiner stärksten Stufe – mit 460 PS und 520 Newtonmeter. In Kombination mit der Sechsgang-Automatik mit automatischer Zwischengasfunktion treibt das Aggregat das Luxuscabrio in 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit des Maserati GranCabrio MC wird mit 289 km/h angegeben. Allerdings ist die nur bei geschlossenem Verdeck über dem umgestalteten Fahrgastraum erreichbar.

One Ping

  1. Pingback: