Land Rover macht Autoknackern das Leben schwer

Immer wieder bemängeln Sicherheitsexperten von ADAC, TÜV und anderen Organisationen, dass schlüssellose Systeme bei Autos viel zu leicht zu knacken sind. Jetzt hat Deutschlands größter Autoclub bei einem Test ein sicheres System identifiziert – es steckt im Land Rover Discovery. Autoklau 4.0 schwergemacht.

Laut ADAC ist das System im SUV das beste von bisher rund 180 untersuchten Keyless-Go-Systemen. Der Land Rover lässt sich mit den ADAC-Geräten weder illegal öffnen noch wegfahren, teilt der Autoclub mit. Laut Hersteller sollen auch die 2018er-Modelle Range Rover, Range Rover Sport und der Jaguar E-Pace mit dieser sicheren Technik ausgestattet sein.

Autos mit Keyless-System, bei dem der Fahrer keine Tasten mehr auf seinem Funkschlüssel betätigen muss, lassen sich leichter manipulieren und überwinden als Systeme mit herkömmlichen Funkschlüsseln. Mit einer selbstgebauten Funk-Verlängerung konnten die ADAC-Techniker bisher sekundenschnell Autos knacken, ohne sichtbare Einbruchs- oder Diebstahlspuren zu hinterlassen. Daher ist Wachsamkeit bei der Aufbewahrung des Schlüssels besonders wichtig. Die Hersteller seien in der Pflicht, die Fahrzeugelektronik besser abzusichern, heißt es.

Fotocredits: polizei-beratung.de, Land Rover
Quelle: GLP mid