Lamborghini Gallardo Superleggera


Mit dem Superleggera präsentieren die Automobili Lamborghini einen 530PS straken Mittelmotor und toppt somit das Basismodell der Gallardo-Reihe.

Mit dem Supeleggera soll der Konkurrent aus Maranello mit seinem Ferrari F 430 Scuderia in die Schranken verwiesen werden. Mit einem Leistungsgewicht von 2,5 Kg pro PS ist der „Lambo“ dem Ferarri schon sehr nahe gekommen, doch reicht dies um den Scuderia zu schlagen? Kommen wir zu den technische Daten:530 PS in einem V10-Mittelmotor sind mehr als nur ein Vergleich zum Ferrari, der 20 PS weniger aufzuweisen hat. Den Sprint von 0 auf 100 schafft der Superleggera in gerade mal 3,8 Sekunden und liegt somit knapp über den 3,6 Sekunden des Ferraris. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Hersteller aus Maranello den Scuderia leichter gemacht haben und Wert auf einen Saug- und nicht Mittelmotor legen.Das bedeutet das die 100 Kg, die der Superleggera abgespeckt hat, noch zu wenig und gar nicht so „superleicht“ sind, wie es der Gallardo verspricht, denn genau das ist die Bedeutung des so rassisch klingenden Beinamen „Superleggera“.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 315 Km/h bewegt sich der „Lambo“ in der Liga der ganz Großen, aber um diese zu schlagen bedarf es mehr. Wenn man bedenkt, dass der F 430 Scuderia fünf Km/h mehr packt, ist der Wert schon wieder nicht all zu klasse.

Aber zumindest in einem Fakt kann der Lamborghini seinen direkten Konkurrenten schlagen und zwar im Preis. Mit knapp 188.000 Euro liegt er über 10.000 Euro unter dem Einstiegsmodell des Scuderia.