Lamborghini Gallardo LP 560-4 – ein Traum in weiß!

Wer sich einen Wagen der Marke Lamborghini kauft, muss mit den neidischen Blicken an jeder Ecke leben. Einen Lamborghini sieht man(n) halt nicht jeden Tag und das Exterieur eines Wagens aus Sant’Agata-Bolognese gehörte damals wie heute nicht gerade zu den unauffälligsten seiner Klasse. Nun bringen die Italiener einen verbesserten Gallardo heraus – wozu fragt man sich, bedenkt man, dass der Gallardo bis dato 520 PS leistete. Die Antwort liegt auf der Hand: Um das ewige Kräftemessen gegen den verhassten Konkurrenten aus Maranello für sich zu entscheiden.

Ein Traum in weiß ©WBlogger by flickr.com

Die Form des Gallardo ist nach wie vor futuristisch. Er scheint die Straße mit seiner Frontschürze förmlich auffressen und die Luft die ihm bei der Höchstgeschwindigkeit von 325 Km/h entgegen kommt zerreisen zu wollen. Dieser Stier aus Italien ist mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Der Name dieses außergewöhnlichen Kunstwerks ist selbsterklärend: Mit LP 560-4 beschreiben die Italiener die Motoreinbaulage mittig längs, die Leistung von 560 PS und den Allradantrieb, der alle aktuellen Modelle unterstützt. Mit seinen 560 Pferdestärken ist er also um 40 PS stärker als das Basismodell. Hinzu kommt, dass der LP 560-4 20 Kilogramm leichter ist.

Die beeindruckenden Beschleunigungswerte des Lambo lauten wie folgt: 3,7 Sekunden auf Tempo 100, 11,8 auf 200 Km/h und 300 Km/h packt der weiße Riese in 34,8 Sekunden. Der Verbrauch soll durchschnittlich bei 16,7 Litern liegen. Mit Durchschnitt bezeichnen die Italiener wahrscheinlich die gediegene Fahrweise Außerorts. Wer würde mit einem solchen Geschoss schon genüsslich über die deutsche Autobahn cruisen? Es soll sogar ein Minimalverbrauch von 13,7 Litern möglich sein – diesen Wert lassen wir an dieser Stelle mal einfach so stehen.

Ein Traum in weiß ©WBlogger by flickr.com

Der Preis des Gallardo LP 560-4 liegt bei 173.740 Euro. Auch zu Zeiten der Finanzkrise gibt es also noch wahre Schnäppchen, bedenkt man, dass ein Gallardo Superleggera 10.000, ein vergleichbarer Ferrari fast 20.000 Euro mehr kostet.