Kompakt-SUV Mitsubishi Eclipse Cross startet im Herbst

Genf – Ein Mix aus dynamischem Coupé und robustem SUV – so beschreibt Mitsubishi die Linienführung des Eclipse Cross. Das neu entwickelte kompakte SUV zeigt Mitsubishi auf dem
Genfer Autosalon(Publikumstage 9. bis 19. März).

Optisch fallen eine nach hinten ansteigende Linie, die sich bis zu den Rücklichtern fortsetzt, sowie eine stark nach hinten abfallende Dachlinie auf. Das fast 4,41 Meter Lange und 1,81 Meter breite SUV verfügt über einen Radstand von 2,67 Meter.

Für das Fortkommen nicht nur im Gelände sorgt ein elektronisch gesteuerter variabler Allradantrieb, der je nach Fahrsituation und Straßenzustand Drehmomente an die Hinterräder weiterleitet, teilen die Japaner mit.

Im Innenraum gibt es unter anderem ein Infotainment-System mit Touchpadsteuerung in der Mittelkonsole und ein Head-up-Display für den Fahrer. Als Motorisierung nennt Mitsubishi einen 1,5 Turbobenziner, der sich mit Sechsgang-Handschaltung oder Stufenlosgetriebe koppeln lassen soll, sowie einen 2,2-Liter-Turbodiesel mit Achtgang-Automatik.

Fotocredits: Nicolas Blandin
(dpa/tmn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.