Hamann Stallion – der Rekord-Porsche!

[youtube Z4iPo_3NKyY]

Der Hengst aus dem Hause Hamann basiert auf dem Porsche 911, hat aber nicht viel mit dem Basis-Modell aus Zuffenhausen zutun. Die Schwaben schenken der Basis 150 zusätzliche Pferdestärken! Bei 630 PS bleiben keine Fragen mehr offen.

Der Hamann Stallion (ital.= Hengst) stellt den Porsche 911 mehr als nur in den Schatten. Mit 630 PS und einem Sprintvermögen von 3,3 Sekunden von 0 auf 100 gehört dieser Porsche zu den schnellsten der Welt. Damit nimmt der Stallion dem Standard-911er über eine halbe Sekunde ab! Prunkstück des schwäbischen Traumwagens ist ein 3,6-Liter-Biturbo-Boxermotor. Diese immense Leistungssteigerung wird vor allem durch zwei größere Turbolader erzielt. Diese werden von einer neu abgestimmten Motorenelektronik, einen Sportluftfilter und einer Edelstahl-Auspuffanlage unterstützt.

Auch in puncto Höchstgeschwindigkeit lässt der Hamann Stallion sein Serien-Pendant alt aussehen. Die 310Km/h Spitze werden vom Stallion gar um 49 Km/h getoppt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 359 km/h reiht sich der Schwaben unter den allerschnellsten Wagen der Welt ein. Zum Vergleich kann man hier nur ganz wenige Modelle heranziehen: der auf dem McLaren-Mercedes SLR basierenden Hamann Volcano sprintet in 3,6 Sekunden auf Tempo 100, der Bugatti Veyron in schafft es gar in gerade Mal 2,6 Sekunden auf Tempo 100.

So viel Extravaganz hat natürlich seinen Preis: Kostet der Porsche 911 Turbo ab Werk etwa 140.000 Euro, so muss man für den Hamann Stallion rund 234.000 Euro berappen.