Gebrauchte Kompakte – Das sind die besten


Die deutsche Autoindustrie legt bei der Fertigung ihrer Fahrzeuge viel Wert auf eine hohe Langlebigkeit und eine gute Verarbeitungsqualität. Bestätigt wird dies von Dekra – Prüfern, bei deren Report mehrere deutsche Gebrauchtwagen aus der Kompaktklasse auf dem Treppchen landeten. Doch auch japanische Fabrikate können in puncto Zuverlässigkeit überzeugen.

Deutsche und Japaner mit zuverlässigen Gebrauchtwagen

Bei den Hauptuntersuchungen der Prüforganisation Dekra werden die gebrauchten Kompakten je nach Laufleistung in drei verschiedene Klassen unterteilt. Bis 50.000 Kilometer hat der 1er BMW (Baujahr 2011) die Nase vorn. Gravierende Defekte müssen in der Regel nicht befürchtet werden. Meist handelt es sich um Kleinigkeiten wie verschlissene Bezugsstoffe, nicht funktionierende Lämpchen. Auch Bremsbeläge, Bremsscheiben oder Bremsschläuche sollten kontrolliert werden. Größere Probleme traten nur bei einigen Modellen des Baujahres 2004 und 2005 auf, wo nach einer Rückrufaktion Triebwerke getauscht oder anderweitige Verbesserungen vorgenommen werden mussten. Eine gute Kaufentscheidung treffen Sie auch mit japanischen Fahrzeugmodellen wie dem Toyota Prius aus dem Baujahr 2003 und 2009, bei dem lediglich verstellte Scheinwerfer, verschlissene Bremsscheiben sowie der mögliche Verlust von Öl zu bemängeln sind. Besonders hervorzuheben ist der Mazda 3 (2009). Die Dekra konnte nur Probleme mit dem Beleuchtungssystem feststellen.

VW mit wenig Mängel bei hohen Laufleistungen

Unter den Gebrauchtwagen in der Kompaktklasse überzeugen kann auch der Ford Focus. Bis 50.000 Kilometer müssen Sie nur mit Beleuchtungs- und Elektronikproblemen rechnen. Bei höherer Kilometerleistung können Mängel bei den Lagern des Querlenkers auftreten. Zudem ist ein eventueller Austausch von Bremsscheiben und Bremsbelägen von Nöten. Bei höherem Kilometerstand punktet der VW Golf. Wie beim Mazda 3, der in der Kategorie über 100.000 Kilometer den 1. Platz erzielte, sind Auffälligkeiten beim Beleuchtungssystem gegeben. Des Weiteren zeigt die Frontscheibe Schwächen bei äußeren Einflüssen. Hinzu kommen ein undichter Motor oder ein undichtes Getriebe. Ähnliche Mängel treten beim VW Jetta auf. Wenn Sie auf diese Auffälligkeiten achten, finden Sie trotz hoher Laufleistungen zuverlässige Gebrauchtwagen vor. Falls Sie Interesse am Kauf eines solchen Gebrauchtwagens haben, finden Sie auf der Seite www.mobile.de günstige Modelle angeboten.

Gebrauchtwagenkauf – deutsche Autobauer als gute Wahl

Wie schon in den vergangenen Jahren geben die deutschen Autobauer in Sachen Qualität den Ton an. Bis 50.000 Kilometer treffen Sie mit dem 1er BMW eine gute Wahl. Doch auch bei höherem Kilometerstand halten sich die Mängel in Grenzen. Eine gute Wahl am Gebrauchtwagenmarkt finden Sie auch mit japanischen Automobilen wie Toyota Prius, Auris oder dem Mazda 3 vor. Als Kilometerwunder kann der VW Golf bezeichnet werden, der in der Kategorie über 100.000 Kilometer seine Stärken ausspielt und den 1. Platz (Baujahr 2008) von Dekra-Ingenieuren erhielt.

Fotoquelle: Fotolia, 32398852, bertys30