Die Raubkatze lässt die Muskeln spielen

Der Jaguar XKR von Arden zählt zu den schnellste je hergestellten Jaguars der Welt. Tuner Arden verhalf dem 4,5 Liter-Motor auf 480 PS und zu einer unvergleichbaren Optik.

Der Brite mit unorthodoxer Power, packt die 100 Km/h in gerade mal 4,1 Sekunden. Dieser Wert ist für einen 480 PS Boliden vergleichbar schnell. Die Wagen auf dieser Seite befinden sich zwar alle etwa auf diesem Niveau, doch genau das zeigt wie hoch der XKR einzuschätzen ist. Denn sucht man nach ähnlich stark motorisierten Automobilen, stößt man etwa auf den BMW M3, Audi R8 oder Ferrari F430 Scuderia.

Alleine diese Konkurrenz spricht Bände. Bis auf den Ferrari steckt der Jaguar in Sachen Beschleunigung alle in die Tasche. Das Geheimnis liegt nicht alleine in der Steigerung der Motorenleistung. Zwar sind verglichen zum Serienmodell 64 PS äußerst viel, doch allen dadurch verbessert man den Serienwert von 5,2 Sekunden auf 100 Km/h nicht. Es liegt viel mehr am niedrigerem Luftwiderstand. Die diversen Spoiler und Lufteinlässe verhelfen nicht nur zu einer ansehnlichen Optik, sondern gerade zu dem besagtem niedrigerem Luftwiderstand. Da ist den Herren aus Krefeld der perfekte Spagat gelungen.

Damit der Jaguar auf der Jagd stets guten Bodenkontakt hält, spendiert Arden neben einem Sportfahrwerk mit neuen Federn und Dämpfern extragroße Felgen: Die 21-Zöller, mit 255/35er Bereifung vorne und mit 295/30er hinten, präsentieren sich im klassischen Arden-Design. Ad hoc fällt mir persönlich kein schönerer, sportlicherer und zugleich eleganterer Jaguar ein.

One Ping

  1. Pingback: