Cadillac CTS Coupé – Kantiges Sport-Coupé

Anfang des Jahres 2008 präsentierte Cadillac das CTS Coupé in Detroit als Studie. Zum Ende dieses Jahres feiert die Serienversion des sportlichen Zweitürers auf L.A. Auto Show Premiere. Das Coupé rundet die CTS-Baureihe ab und soll im Frühjahr 2010 zu den US-Händlern rollen.

Basis für das Coupé ist der Cadillac CTS. Die Limousine ist seit 2007 auch auf dem deutschen Markt vertreten. Beide Modelle verfügen über einen Radstand von 2,88 Metern. Das Coupé ist aber kürzer und flacher.

Cadillac CTS Coupe Concept © flickr / foshie

Nahezu unverändert wurde die Optik der Studie auf das Serienmodell übertragen. Auch das Coupé zeigt sich mit der kantigen Designlinie der GM-Tochter. Dazu gehören auch die vertikalen Front- und Heckleuchten. Die Seitensicht zeigt die ansteigende Gürtellinie, die steilere Windschutzscheibe und die sich weit ins Heck ziehende Dachlinie. Auf eine B-Säule wird verzichtet, wie auch auf herkömmliche Türgriffe. Diese wurden durch Touchpad-Technik ersetzt. Am Heck prangt der mittig angebrachte Doppelrohrauspuff.

Als Antrieb dient dem 4,79 Meter langen Coupé der 3,6-Liter-V6-Benziner als Basismotorisierung. Der, aus der Limousine bekannte, Direkteinspritzer leistet 311PS. Die Kraft wird über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterräder übertragen. Optional sind auch ein Allradantrieb und Sechsgang-Automatik erhältlich.

Noch im Jahr 2010 soll eine 556PS starke V8-Version des CTS Coupé an den Start kommen.

[youtube jmaEmTheONA]

Bei der Basismotorisierung fragt man sich, warum es möglich ist, für den Cadillac SRX eine abgespeckte Version des 3,6-Liter Triebwerks mit 260PS beziehungsweise einen 2,8-Liter-Turbo bereitzustellen. Für das Coupé aber nicht.

Der Innenraum des 2+2-Sitzers gibt sich luxuriös mit Ledersitzen oder wahlweise Recarosportsitzen und der von Hand geschnittenen und genähten Mittelkonsole. Dazu allerlei technischer Komfort.

Adaptive Scheinwerfer, Rückfahrkamera und das schlüssellose Startsystem sind in der Basisausstattung dabei. Das Kofferraumvolumen wird mit 298 Litern angegeben.

Ob das Modell den Weg nach Europa findet, bleibt offen.

One Comment

Leave a Reply

One Ping

  1. Pingback:Fast Saturday links « Producing and the American Woman