Audi Q5 Hybrid quattro – Audis erster Serienhybrid

Bislang musste sich Audi vorhalten lassen, kein eigenes Hybridmodell auf die Räder zu stellen, den Trend verschlafen zu haben. Zwar konnten die Ingolstädter auf effiziente Diesel verweisen, aber das reicht nicht mehr. Weder im Hinblick auf die Konkurrenz, noch auf die Märkte. Um weiter auf dem amerikanischen Markt und vor allem dem chinesischen vorn dabei zu sein sind Hybridmodelle unerlässlich, besonders bei den nach wie vor begehrten SUVs. Audis Antwort kommt mit dem Audi Q5 Hybrid quattro gegen Jahresende auf den Markt.

[youtube lzAez8s3ExQ]

Dafür, dass die Ingolstädter recht spät dran sind mit ihrem ersten Vollhybrid, war die Wortwahl zur Präsentation des Audi Q5 Hybrid überschwänglich: Von einem „wichtigen Meilenstein“ war die Rede, der dem Slogan „Vorsprung durch Technik“ wieder mehr Inhaltgeben soll. Zudem soll Audis hybrides Erstlingswerk „Maßstäbe beim Thema Reichweite“ setzen sowie „Fahrspaß und Technik bieten“. Dass ein solches Modell nicht zum Nulltarif zu haben ist versteht sich. Ausstattungsbereinigt sind für den Q5 Hybrid quattro rund 5.000 Euro zusätzlich auf den Tisch zu legen, macht etwa 53.700 Euro.

Dafür gibt es einen Zweitonner der 6,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauchen soll, was einem CO2-Ausstoß von 159 g/km entspricht. Soweit die Theorie. Manch Fahrtest lässt Zweifel aufkommen.

Audi kombiniert in seinem Hybrid-SUV den Turboaufgeladenen 2.0 TFSI mit 211 PS und 40 kW starken Elektromotor. Der E-Motor ist direkt im Achtgang-Automatikgetriebe verbaut. Die 1,3 kWh starke Lihiumionenbatterie findet im Kofferraum platz. Anstelle des Reserverads. Zusammen genommen bringt es das Antriebssystem auf 245 PS und 480 Nm. Diese Leistung wird beim sogenannten „Boosten“ für zehn Sekunden abgerufen. In 7,1 Sekunden soll das SUV von Null auf Tempo 100 spurten. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 225 km/h angegeben.

Als Vollhybrid kann der Q5 Hybrid quattro rein elektrisch fahren: Laut Audi reicht der Strom bei konstant 60 km/h für drei Kilometer. Wohl auch wieder ein sehr theoretischer Wert.

(Werbung)